You are here: Home > News > Weltweit größtes biopharmazeutisches Unternehmen entsteht

NEWS.

 

Weltweit größtes biopharmazeutisches Unternehmen entsteht

Pfizer übernimmt Wyeth

Münster / New York (26. Januar 2009). Die beiden forschenden Arzneimittelunternehmen Pfizer und Wyeth haben heute ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Der Gesamtwert der Übernahme beläuft sich auf rund 68 Milliarden US-Dollar. Durch den Zusammenschluss von Pfizer und Wyeth entsteht das weltweit größte biopharmazeutische Unternehmen.

Wyeth ist für Pfizer ein optimaler strategischer Partner. Wyeth erforscht und entwickelt Arzneimittel auf allen drei Plattformen – Biotechnologie, Impfstoffe und klassische Arzneimittel (sog. small molecules) – und fokussiert sich dabei auf besonders bedeutende Indikationen wie Alzheimer, entzündliche Erkrankungen, Onkologie und Infektionskrankheiten. Zusätzlich entwickelt und vertreibt Wyeth verschreibungsfreie Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel (Wyeth Consumer Healthcare, in Deutschland Whitehall-Much) und Tierarzneimittel (Fort Dodge).

Gut gefüllte Pipeline und breit gefächertes Produktportfolio

Durch die Zusammenführung entsteht ein Arzneimittelunternehmen mit einer viel versprechenden Pipeline in den Indikationsgebieten Diabetes, entzündliche Erkrankungen/Immunologie, Onkologie und Schmerztherapie. Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung von Medikamenten gegen Alzheimer. Hier hat Wyeth mehrere aussichtsreiche Wirkstoff-Kandidaten in der Pipeline, einer davon befindet sich bereits in der letzten Phase der klinischen Entwicklung. Durch den Zusammenschluss steht den Patienten weltweit schon heute ein breit gefächertes Angebot an Medikamenten zur Verfügung in Therapiegebieten wie kardiovaskulären Erkrankungen, Onkologie, Frauengesundheit, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Wyeth in Deutschland
 
Wyeth beschäftigt in Deutschland insgesamt 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 660 arbeiten bei der Wyeth Pharma GmbH, Münster, 90 bei der Whitehall-Much GmbH, Münster, und 50 bei der Fort Dodge Veterinär GmbH, Würselen. Am Hauptsitz des Unternehmens in Münster sind 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Die Netto-Umsatzerlöse von Wyeth Deutschland betrugen im Jahr 2008 rund 670 Millionen Euro
 
Ansprechpartner für die Medien:
Anika Wichert, Direktorin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)251-204 2030
Fax: +49 (0)251-204 2033
Email: WicherA@wyeth.com

Zum Unternehmen Wyeth Wyeth ist weltweit eines der größten forschenden Arzneimittel- und Gesundheitsvorsorgeunternehmen, in dem über 50.000 Mitarbeiter beschäftigt sind (Sitz in Madison/USA). Der deutsche Sitz des Unternehmens ist die Wyeth Pharma GmbH in Münster/Westfalen. Der Schwerpunkt von Wyeth liegt auf der Forschung und Entwicklung von innovativen, verschreibungspflichtigen Präparaten, wofür jährlich rund drei Milliarden US-Dollar investiert werden.

Weitere Unternehmensinformationen sind im Internet unter www.wyeth.de abrufbar.

Quelle: http://www.wyeth.de/Attachments/Attachment_00460.pdf

Pressemitteilung als Download (pdf)

Document Actions