You are here: Home > News > Richtlinien zur Förderung einer deutschen Beteiligung am "International Human Epigenome Consortium" durch Forschungsverbünde zur epigenomischen Kartierung und Funktionsanalyse

NEWS.

 

Richtlinien zur Förderung einer deutschen Beteiligung am "International Human Epigenome Consortium" durch Forschungsverbünde zur epigenomischen Kartierung und Funktionsanalyse

Auszug aus der Bekanntmachung des BMBF vom 14. Januar 2011
28.01.2011 - 09.05.2011

Richtlinien zur Förderung einer deutschen Beteiligung am "International Human Epigenome Consortium" durch Forschungsverbünde zur epigenomischen Kartierung und Funktionsanalyse

Durch die Maßnahme soll ein Beitrag zur Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit im Bereich der medizinischen Epigenomforschung und letztlich auch zum Ausbau einer individualisierten Medizin geleistet werden. Ziel ist es, eine maßgebliche deutsche Beteiligung am internationalen Großprojekt "International Human Epigenome Consortium" (IHEC) zu ermöglichen.

Zur Realisierung einer deutschen Beteiligung am IHEC sollen thematisch fokussierte, interdisziplinäre Forschungsverbünde für einen Zeitraum von fünf Jahren gefördert werden, die sich mit der systematischen Kartierung humaner epigenomischer Faktoren im Großmaßstab entsprechend den IHEC-Richtlinien (siehe unter http://www.ihec-epigenomes.org/Content%20pages/PoliciesGuidelines.html) befassen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit FuE-Kapazität in Deutschland wie z. B. Kleine und Mittlere Unternehmen.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF seinen Projektträger im DLR für das BMBF - Gesundheitsforschung - beauftragt.

Die elektronischen Eingaben für die Projektübersicht und die Projektbeschreibung im Internet können bis spätestens 9. Mai 2011 erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch die Dokumente in Papierform an den Projektträger versandt sein. In der zweiten Verfahrensstufe werden die Interessenten bei positiv bewerteten Projektskizzen unter Angabe eines Termins aufgefordert, in Abstimmung mit dem vorgesehenen Verbundkoordinator einen förmlichen Förderantrag vorzulegen, über den nach abschließender Prüfung entschieden wird.

Quelle: BMBF

Die vollständige Bekanntmachung mit weiteren Zuwendungsvoraussetzungen können Sie hier abrufen. 

 

Document Actions