You are here: Home > News > Großer Preis des Mittelstands: 5 Mitgliedsunternehmen des biosaxony e.V. nominiert!

NEWS.

 

Großer Preis des Mittelstands: 5 Mitgliedsunternehmen des biosaxony e.V. nominiert!

Großer Preis des Mittelstands: 5 Mitgliedsunternehmen des biosaxony e.V. nominiert!

Der jährlich ausgeschriebene Große Preis des Mittelstands gilt deutschlandweit als „die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung“ (Zitat DIE WELT). Jedes Jahr haben Ministerien, Kammern, Bundesverbände, Wirtschaftsfördergesellschaften, Vereine, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sowie produzierende Unternehmen die Möglichkeit, von ihnen geschätzte Unternehmen für den Preis zu nominieren und so ihre Anerkennung zum Ausdruck zu bringen. Auch 2011 wurden bis zum Nominierungsschluss am 31. Januar für den von der Oskar-Patzelt-Stiftung mit Sitz in Leipzig seit 1995 jährlich ausgelobten Wettbewerb mehr als 3500 Unternehmen deutschlandweit nominiert. Der Wettbewerb – vor Jahresfrist im Ranking des isw Halle/S. als bedeutendster deutscher Wirtschaftspreis erkoren – kann sich somit einer hohen Resonanz erfreuen, die auch durch die Übernahme von Schirmherrschaften durch Ministerpräsidenten oder Wirtschaftsminister sichtbar wird.

Auch fünf Mitgliedsunternehmen des biosaxony e.V. zählen dieses Jahr zu den Nominierten: Die GWT-TUD GmbH und die APOGEPHA Arzneimittel GmbH aus Dresden, CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH aus Radeberg, die Vita 34 AG aus Leipzig sowie die Partec GmbH aus Görlitz. Die Nominierung zeigt die Wertschätzung und den Respekt für herausragende Unternehmensleistungen, wobei die positive Gesamtentwicklung des Unternehmens im Mittelpunkt steht. Der biosaxony e.V. gratuliert seinen Mitgliedern herzlich zu dieser Anerkennung!

Zielstellung des Großen Preis des Mittelstandes ist es vor allem, Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern und die Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten aufzuzeigen. Des Weiteren sollen eine Kultur der Selbstständigkeit mit dem Motto „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“ gefördert und zu mehr Netzwerkbildung im Mittelstand beigetragen werden.

Die nominierten Unternehmen sind aufgefordert, bis zum 15. April ihre wettbewerbsrelevanten Angaben für die Jury des Mittelstandspreises in einem Online-Portal einzutragen, eine Auswertung erfolgt im Mai. Im Herbst werden dann die Preisträger auf regionalen Auszeichnungsgalen in Magdeburg (03.09.), Würzburg (10.09.) und Düsseldorf (24.09.) geehrt. Bis dahin bleiben die Ergebnisse „unter Verschluss“.

Mehr Informationen zum Großen Preis des Mittelstandes

 

Document Actions