You are here: Home > News > Fraunhofer IZI auf der Alten Messe Leipzig wächst weiter

NEWS.

 

Fraunhofer IZI auf der Alten Messe Leipzig wächst weiter

Pressemitteilung des Fraunhofer IZI vom 23.09.2009

Fraunhofer IZI auf der Alten Messe Leipzig wächst weiter

Das Fraunhofer IZI feiert heute die Grundsteinlegung des ersten Erweiterungsbaus. Festredner sind Ministerpräsident Tillich, Oberbürgermeister Jung und der Finanzvorstand der Fraunhofer-Gesellschaft Gossner.

Fast auf den Tag genau drei Jahre nach der Grundsteinlegung des Hauptgebäudes feiert das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI heute die Grundsteinlegung des ersten Erweiterungsbaus. Der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich ist begeistert: »Es ist beeindruckend, wie rasant sich der Wissenschaftsstandort Leipzig entwickelt. Das Fraunhofer IZI ist eines der Vorbilder für Wissenschaftseinrichtungen und Biotechnologieunternehmen in ganz Sachsen. « Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung ergänzt: »Wir freuen uns über die ›Zellteilung‹ und das Wachstum des IZI auf dem alten Messegelände, das sich zu einem der zentralen Standorte der Wissenschaftsstadt Leipzig entwickelt und zudem neue Arbeitsplätze schafft.«

Das neue Gebäude wird zwischen IZI Hauptgebäude und BIO CITY entstehen. Insgesamt drei Brücken verbinden die Gebäude miteinander. Auf mehr als 3.000 m² entstehen hochgerüstete experimentalmedizinische Labore und Auswerteräume. »Der Erweiterungsbau erlaubt unseren Forschern sehr spezielle systembiologische Prüf- und Entwicklungsarbeiten und bringt uns dringend nötige Reinsträume für die Herstellung von Zelltherapeutika und komplexen Biomolekülen. Wir hoffen, dass die Bauarbeiten wie geplant spätestens im Herbst 2011 abgeschlossen werden können«, erklärt Institutsleiter Professor Frank Emmrich.

Die Kosten für den Bau, inklusive Erstausstattung belaufen sich auf insgesamt 10,8 Millionen Euro. Davon werden 60 Prozent von der Europäischen Union und jeweils 20 Prozent vom Bund und dem Land Sachsen finanziert. »Was als sportliche Herausforderung begann, ein neues Fraunhofer-Institut in Leipzig auf der ›grünen Wiese‹ zu etablieren, ist zur Erfolgsgeschichte geworden. Viereinhalb Jahre nach der Gründung des Fraunhofer IZI - können wir den Grundstein für einen Erweiterungsbau legen - ein gutes Zeichen, vor allem in Zeiten der Krise.« hebt Dr. Alfred Gossner, Finanzvorstand der Fraunhofer-Gesellschaft hervor.

Beteiligt an dem Bau sind neben dem Architekturbüro Heinle, Wischer & Partner aus Stuttgart die Planer der Technischen Gebäudeausrüstung DERU aus Dresden, die Tragwerksplaner des Ingenieurbüros Wetzel & von Seht aus Hamburg sowie die Landschaftsarchitekten GFSL aus Leipzig.

Während im und neben dem IZI Hauptgebäude die Vorbereitungen für die Grundsteinlegung in vollem Gange waren, bot das Ausstellungsmobil – der Fraunhofer Truck – eine besondere Attraktion. Mit Exponaten zu Fraunhofer-Innovationen aus Gesundheit, Kommunikation, Sicherheit, Umwelt und anderen Bereichen zog er zahlreiche Passanten und Gäste an. Der Truck ist anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland unterwegs und wird in diesem Jahr noch einmal in Leipzig Station machen – am 30. und 31. Oktober am Congress Center Leipzig auf der Neuen Messe. Sie sind herzlich eingeladen!

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 60 Institute an über 40 Standorten in ganz Deutschland. Rund 17 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von 1,5 Mrd. Euro. Davon erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft rund zwei Drittel aus Aufträgen der Industrie und öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Die internationale Zusammenarbeit wird durch Niederlassungen in Europa, den USA und Asien gefördert.

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI ist Mitglied des Fraunhofer-Verbund Life Science. Ziel des Instituts ist es, spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurswissenschaften für Partner aus der medizinorientierten Industrie und Wirtschaft zu finden. Kernkompetenzen liegen dabei in der regenerativen Medizin, d.h. bei zelltherapeutischen Ansätzen zur Wiederherstellung funktionsgestörter Gewebe und Organe bis hin zum biologischen Ersatz durch in vitro gezüchtete Gewebe (Tissue Engineering). Damit die Gewebe ohne Probleme anwachsen können, müssen zelluläre und immunologische Abwehr- und Kontrollmechanismen erfasst und in die Verfahrens- und Produktentwicklung integriert werden. Um diese Kernkompetenzen herum ergibt sich eine Vielzahl von Aufgaben für neue Produkte und Verfahren. Das Institut ist besonders kliniknah orientiert und übernimmt Qualitätsprüfungen, GMP-Herstellung von klinischen Prüfmustern und klinische Studien im Auftrag. Darüber hinaus unterstützt es die Erlangung von Herstellungsgenehmigungen und Zulassungen.

Ansprechpartner:
Dr. Wilhelm Gerdes

Tel.: +49 (0) 341/355 36-9300
Fax: +49 (0) 341/355 36-9912
wilhelm.gerdes@izi.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie
Perlickstraße 1
04103 Leipzig
Tel.: +49 (0) 341/355 36-1000
Fax: +49 (0) 341/355 36-9921
info@izi.fraunhofer.de
www.izi.fraunhofer.de

Quelle: Fraunhofer-Institut Für Zelltherapie und Immunologie

Pressemitteilung vom 23.09.2009 (pdf)
 

Document Actions