You are here: Home > News > Einfaches Finden der Nadel im Heuhaufen durch Entfernen des Heuhaufens

NEWS.

 

Einfaches Finden der Nadel im Heuhaufen durch Entfernen des Heuhaufens

Auszug aus der Pressemitteilung Nr. 6/2009 (64) des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena

Einfaches Finden der Nadel im Heuhaufen durch Entfernen des Heuhaufens

Neues Verfahren der Massenspektrometrie eröffnet schnelle und umfassende Stoffwechselanalysen

Forscher des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena haben zusammen mit Kollegen der tschechischen Akademie der Wissenschaften, Prag, eine neue Methode entwickelt, die aus Gewebeproben von Tieren oder Pflanzen Stoffwechselprodukte wie Zucker, Fettsäuren, Aminosäuren oder andere organische Stoffe schnell und zuverlässig nachweisen kann. Ein Blutstropfen, kleiner als ein Mikroliter Volumen, reicht aus, um bluttypische Inhaltsstoffe zu identifizieren. Das neue Verfahren, genannt MAILD, basiert auf klassischer Massenspektrometrie (MALDI-TOF/MS) und ermöglicht die Messung verschiedener Stoffwechselprodukte in Probengemischen. Aufgrund des hohen diagnostischen Potenzials wurde diese Erfindung patentiert. (Proc. Natl. Acad. Sci. USA, Early Edition, 11. Juni 2009)

Quelle: http://www.ice.mpg.de/main/news/prelease/Pressem_Shroff2009_de.pdf

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

 

Document Actions